Schwimmender Markt von Damnoen Saduak

File 128

Schwimmende Märkte waren lange Zeit eine typische Institution Thailands, nämlich als die vielen verwinkelten Kanäle (Klongs) noch als Straßen dienten. Heute gibt es nur wenige Märkte dieser Art. In dem Ort Damnoen Saduak – etwa 110 km von Bangkok und 50 km von Nakhon Phatom gelegen – ist einer der letzten schwimmenden Märkte zu besichtigen. Er findet jeden Vormittag ab Sonnenaufgang auf dem Khlong Damnoen Saduak statt. Die Besucher sind fasziniert von den zahllosen Booten, die mit Blumen, Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln schwer beladen sind. Dazu die Marktfrauen, die hier die traditionellen breitkrempigen Hüte aus Korb tragen und mit lautem Gekreisch ihre Waren feilbieten. Man muss meistens ein Boot mieten, um den Markt wirklich gut beobachten zu können. Vom Boot aus hat man dann einen herrlichen Blick auf das Marktgeschehen, aber auch auf die auf Pfählen stehenden Häuser am Ufer.

File 255

Einige Thailand-Rundreisen machen in Damnoen Saduak einen Zwischenstopp. Durch den hohen Touristenansturm hat der Markt leider an Authentizität etwas verloren, einige Produkte werden ausschließlich für die Urlauber hergestellt und verkauft. In den frühen Morgenstunden, wenn der Markt gerade beginnt, ist die beste Zeit für einen Besuch. Dann ist es noch etwas ruhiger und ursprünglicher als später.

Damnoen Saduak ist bestens geeignet für einen Tagesausflug von Bangkok aus. Mehrmals stündlich fahren von der Hauptstadt Busse nach Damnoen Saduak ab, die Fahrtzeit beträgt etwa zwei Stunden.